Vegane Müsli Muffins

Wir lieben Müsli, denn es ist gesund und lecker. Damit es nicht irgendwann langweilig wird, bin ich immer auf der Suche nach Wegen, aus den Müslizutaten eine leckere Alternative zum Frühstück anzubieten. Neben unserem Dauerbrenner Porridge (“warmes Müsli”), Müsliriegel und Müslikeksen habe ich nun auch Müsli-Muffins ausprobiert. Und ich würde sagen: Voller Erfolg! Die doppelte Portion Müsli Muffins war innerhalb weniger Stunden aufgefuttert – unter anderem, weil es auch uns Erwachsenen und sogar unserem Besuch sehr gut geschmeckt hat.

vegane müsli muffins

Müsli Muffins (vegan)

ab 6 Monaten
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit, Snack
Keyword: babyledweaning, blw, breifrei, breifreirezepte, frühstück, muffins, müsli
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Portionen: 8 Muffins
Autor: Hanna

Zutaten

  • 300 g Banane 3 kleine
  • 200 g Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 EL getrocknete Sauerkirschen oder Rosinen
  • 1 Apfel
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 30 ml Hafermilch

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Bananen mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken.
  • Apfel schälen, das Kernhaus entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Apfel, Banane und alle übrigen Zutaten gut vermischen und in Muffinförmchen geben. Die Masse fest in die Förmchen drücken, denn das Rezept enthält kein Mehl und hält sonst nicht so gut zusammen.
  • Muffins etwa 20-25 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Rezept auf Pinterest merken:

Weil ich eigentlich geplant hatte, die Muffins an zwei Tagen als Snack anzubieten, habe ich die Hälfte des Teiges als Muffins, die anderen als Mini-Gugelhupf (s. Bild unten) gebacken. Denn tatsächlich macht bei Kindern die Optik so viel aus – und was sie an einem Tag hatten, ist am nächsten schon nicht mehr so interessant. Tatsächlich waren die Müsli-Mini-Gugelhupf als allererstes weg. In Zukunft gibt es also öfter mal Muffins aus Gugelhupf-Förmchen.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten