Frühstücksriegel selber machen (ohne Zucker)

Als ich ein Kind war, gab es Müsli. Ja, man konnte die Zutatenliste verändern, aber Müsli blieb es doch. Heute gibt es eine wahnsinnige Vielfalt an dem, was man aus den Müsli-Zutaten zum Frühstück machen kann: Frühstücksriegel, Baked Oatmeal, Porridge, Müslikekse oder Overnight Oats sind nur einige davon. Der große Vorteil bei allen: Die Frühstücks-Kreationen schmecken Kindern wie Erwachsenen und bringen Abwechslung auf den Frühstückstisch.

Im Gegensatz zu klassischem Müsli aus der Schüssel lassen sich gebackene und gekochte Formen der Frühstückscerealien außerdem besser greifen. Für Breifrei-Babys macht das einen großen Unterschied. Im Prinzip kannst Du dieses Rezept als eine Art Grundrezept zum Frühstücksriegel selber machen nutzen und einfach variieren. Ganz nach Lust und Laune bzw. was der Vorratsschrank eben hergibt. Wichtig ist, dass Banane enthalten ist, denn so halten die Frühstücksriegel zusammen.

Für Babys und Kleinkinder solltest Du außerdem auf Zuckerzusatz, Honig und ganze Nüsse verzichten. Honig enthält manchmal Bakterien, gegen die sich das Immunsystem eines Säuglings noch nicht wehren kann und die gefährlichen Botulismus verursachen können. Auch durch Backen und Erhitzen lassen sie sich nicht unbedingt abtöten. Ganze Nüsse können zu gefährlichem Verschlucken bei Babys und Kleinkindern führen. Zucker ist nicht zuletzt ungesund für Menschen jeden Alters.

frühstücksriegel selber machen

Frühstücksriegel ohne Zucker

ab 6 Monaten
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit
Keyword: babyledweaning, blw, breifrei, breifreirezepte, fingerfood, frühstück, haferflocken, müsli, müsliriegel, oatmeal
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 1 Backblech
Autor: Hanna

Zutaten

  • 2 Bananen
  • 200 g Haferflocken
  • 2 TL Zimt Ceylon
  • 2 EL Leinsamen
  • 100 ml Hafermilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 EL Sesammus Tahin
  • 60 g Nüsse z.B. Walnüsse, Cashewnüsse, Erdnüsse
  • 20 g Trockenfrüchte z.B. Cranberries, Feigen, Rosinen

Anleitungen

  • Nüsse und Trockenfrüchte in einem Mixer fein mahlen.
  • Die restlichen Zutaten zugeben und zu einer breiigen Masse mixen lassen.
  • Ein Backblech oder eine große Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Masse gut hineindrücken, sodass die Riegel später zusammen halten.
  • Im Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und in Riegel schneiden. Diese kannst Du nun noch nach Belieben verzieren, z.B. mit Zartbitterschokolade überziehen (für Erwachsene).

Rezept für Oatmeal Bars auf Pinterest merken:

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten