*Werbung* Rutschfestes Silikon Tischset für Kinder von KOKOLIO im Test

Aktuell lernt unser zweiter Sohn (17 Monate) essen. Je nach Temperament eines Kindes kann in dieser Zeit der Esstisch einem Schlachtfeld gleichen und Hund oder andere allesfressende Haustiere entfalten plötzlich ihren vollen Nutzen. Ein großer Vorteil im Kampf gegen Essensverschwendung und verklebte Fußböden kann da die richtige Ausrüstung sein. Neben einem guten Hochstuhl mit Esstablett empfehle ich in darum gute, rutschfeste Babyteller.

In den letzten Wochen haben wir das Baby-Tisch-Set aus Silikon von KOKOLIO mit unserem kleinen Esser getestet und wollten herausfinden, was es kann und ob die KOKOLIO-Produkte tatsächlich unser Leben und die breifreie Ernährung mit BLW angenehmer machen können.

Insgesamt drei verschiedene Produkte durften wir in unserem Alltag ausprobieren:

  1. Baby-Essmatte Koali
  2. Baby-Teller Bowli
  3. Tischmatte Little Panda

Mein Fazit erfährst Du jetzt – und am Ende des Artikels kannst Du die Produkte sogar gewinnen!

Für wen ist ein Silikon Kinder-Tischset geeignet?

Wir haben vorher zwar einiges an Babygeschirr ausprobiert, Silikonprodukte waren uns aber neu. Silikonteller und Unterlagen haben zwei große Vorteile für Eltern von BLW-Kindern:

  1. Sie sind rutschfest, das heißt, der Teller fällt nicht einfach aus versehen vom Tisch. Zwei der Produkte haften außerdem an flachen Untergründen, indem sie ein Vakuum bilden. Das verhindert sogar, dass Essanfänger das ganze Behältnis runter werfen.
  2. Die Tischmatte Little Panda kann einen Teller oder das Tablett eines Hochstuhls in den ersten Monaten komplett ersetzen. Weil man das Essen direkt auf die Matte legen kann, kommen die Kleinen gar nicht erst auf die Idee, den Teller vom Tisch zu fegen.

Die rutschfesten Silikon Tischsets eignen sich also perfekt für Essanfänger, die breifrei oder teilweise mit Fingerfood an die Welt der festen Nahrungsmittel herangeführt werden.

Erwartungen und Vorteile zusammengefasst

Und das sind die Punkte, die uns dabei deutlich positiv aufgefallen sind:

  • Weniger „Chaos“ während und nach dem Essen
  • Geschirr und Unterlage sind kipp-, rutsch- und bruchsicher
  • sehr einfach zu reinigen
  • kindgerechte Farben und Designs

Was unser Fazit betrifft, möchte ich Dich nicht lange auf die Folter spannen:

Vor allem mein Mann war von den KOKOLIO-Produkten stark angetan, denn er ist unheimlich gestresst von der Möglichkeit, dass unsere Kinder zerbrechliche Gläser und Schüsseln auf den Boden krachen lassen und Scherben liegen bleiben. Da haben bei ihm die bruchsicheren Silikon-Produkte natürlich gleich gepunktet. (Und auch für mich ist das Essen entspannter, wenn mein Mann nicht bei jeder hektischen Bewegung der Kinder aufspringt.)

Was mich selbst hingegen beim Gebrauch des Tischsets von KOKOLIO besonders überzeugt hat: Die Silikon Babyteller sind unheimlich einfach zu reinigen, auch ohne Spülmaschine.

Aber nun zu den einzelnen Teilen im Detail.

KOKOLIO Baby Essmatte „Koali“

KOKOLIO Baby Essmatte "Koali"
Die Baby-Essmatte von KOKOLIO ist praktisch und sieht niedlich aus

Mein Favorit unter den drei getesteten Produkten: Die Silikon-Essmatte „Koali“. Sie verfügt über drei getrennte Fächer, sodass man verschiedene Lebensmittel anbieten kann, ohne dass sich diese vermischen.

Das ist vor allem für Eltern und Kinder, die mit Baby-Led-Weaning anfangen einfach genial. Kleine Breiesser dürfen anfangs ja weder Schüssel noch Löffel in der Hand haben, da wird der geeignete Babyteller erst später ein Thema.

Babyled Weaning Baby isst Waffeln und Himbeeren von Silikon Essmatte von KOKOLIO
Die Essmatte bietet abgetrennte Bereiche, damit das Essen sich nicht sofort vermischt

Der Silikonteller in Form eines Koala-Kopfes ist von einem breiten Rand umgeben, sodass nicht alles gleich sofort auf dem Tisch landet, was daneben geht.

Die Essmatte haftet sogar problemlos auf glatten Oberflächen, auch auf unserem unebenen Holztisch ohne Lackschicht.

Wenn man am Tellerrand zieht, geht dieser nur schwer ab. Nur, wenn man den Rand hoch hebt, kann man die Essmatte problemlos entfernen. Dass der Silikonteller rutschfest ist, hat aktuell für uns einen großen Vorteil: Wenn unser Kleinkind mit dem Löffel oder der Gabel übt, verschiebt er den Teller nicht, sondern hat einen Widerstand.

KOKOLIO Silikon-Babyteller „Bowli“

Blauer KOKOLIO Silikon-Babyteller "Bowli"
Alles aus einem Guss: Unterlage und Babyteller in einem

Bei uns gibt es aber oft auch Gerichte, die nur einen einzelnen Teller benötigen, z.B. Nudeln mit Sauce. Dabei bekommt unser Sohn zwar die Nudeln ans eine und die Sauce ans andere Ende, aber vermischen ist durchaus erwünscht. Dafür ist die KOKOLIO „Bowli“ genau das richtige.

Genau wie die Essmatte befindet sich rund um die Silikonschüssel ein breiter Rand, der mit glatten Oberflächen ein Vakuum bildet.

Praktisch finde ich die rechteckige Form der Unterlage. So kann man außerdem trockene Nahrungsmittel wie Brot zum Dippen oder ein Stück Gurke ablegen (oder, wie in unserem Fall, den Spielzeugbagger).

Auch wenn dort mal was abgelegt wird, was ein wenig Saft verliert, ein Stück Tomate zum Beispiel, ist das kein Problem. Der dicke Rand schützt genau wie bei der „Koali“-Essmatte den Tisch vor Verunreinigungen.

KOKOLIO Silikon-Tischmatte „Little Panda“

Wenn Du schon einen anderen Babyteller hast, der für euch genau richtig zu sein scheint, möchte ich Dir trotzdem ein Produkt von KOKOLIO vorstellen: Die Silikon-Tischmatte „Little Panda“ eignet sich perfekt als Essunterlage. Feste Lebensmittel kann man direkt auf die Matte legen, das ist vor allem bei Baby Led Weaning super praktisch, denn einen Babyteller werfen die Kleinen anfangs meist nur runter.

Damit ist die Tischmatte ein perfekter Ersatz, wenn ihr kein Tablett für den Hochstuhl kaufen wollt. Denn auf flachen Unterlagen wie dem Esstisch ist das Tischset fürs Baby rutschfest.

Aber auch als Unterlage für Teller, Becher oder Schüsseln ist das rutschfeste KOKOLIO Tischset „Little Panda“ ideal. Denn die Silikonoberfläche verhindert, dass Geschirr herumgeschoben werden kann – und letztlich vom Tisch fliegt. Du brauchst also nicht unbedingt einen komplizierten und teuren Babyteller mit Saugnapf, der ärgerlicherweise mindestens einmal am Tag nicht verwendbar ist, weil im Geschirrspüler. Die richtige Unterlage reicht.

Und wenn die Silikon-Tischmatte gerade nicht im Esseinsatz ist? Dann eignet sie sich super als Bastel-Unterlage für den großen Bruder! So landet kein Kleber oder Farbe auf dem Tisch.

Das richtige Silikon: KOKOLIO steht für Qualität aus Deutschland

Schlechte Qualität aus Fernost erkennen

Vielleicht hast Du Dich schon einmal gefragt, ob Babyteller aus Silikon nicht auch nur Kunststoff sind, so wie Plastik. Tatsächlich wird Silikon aber nicht auf Erdöl-Basis hergestellt, sondern aus Silizium, das aus Sand gewonnen werden kann. Silikon ist also ein Kunststoff, aber ein ganz anderer als Plastik.

Wenn Du Silikonprodukte für Dein Kind kaufst, achte unbedingt auf Qualität! Denn Silikon ist nicht gleich Silikon. Wichtig ist, dass die Babyteller aus 100% lebensmittelechtem Silikon bestehen. Manchmal ist auch Lebensmittel-Silikon mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) belastet. Billigprodukte enthalten außerdem oft Füllstoffe, die sich auf Haltbarkeit und Qualität auswirken.

Manchmal kann man diese Fremdstoffe riechen (reines Silikon ist geruchsneutral), ansonsten kannst Du auch einfach mal testen: Wenn Du das Material mit den Fingern auseinander ziehst, dürfen sich keine Farbeveränderungen ergeben. Wenn das Material an der gedehnten Stelle dagegen weißlich wird, sind Füllstoffe beigemengt. Im Fall der Kokolio-Produkte habe ich diesen sogenannten Pinch-Test schon für Dich vorgenommen – keine Spur einer Veränderung erkennbar.

KOKOLIO verwendet eigenes Silikon

Tatsächlich gehen die Gründer von KOKOLIO aber noch einen Schritt weiter: Keines der am Markt erhältlichen Silikone entsprach ihren Anforderungen – also entwickelten sie kurzerhand ein eigenes! So können sie garantieren, dass die KOKOLIO-Silikonprodukte absolut frei von BPA und anderen Schadstoffen sind. Denn leider ist das bei Silikonprodukten aus Fernost nicht immer der Fall, selbst wenn es die Produktbeschreibung so angibt.

Alle Produkte von KOKOLIO sind „Made in Germany“ und entsprechen den deutschen bzw. europäischen Normen (EN 14372).

Vorteile des KOKOLIO Silikons

Die Produkte von KOKOLIO kannst Du also bedenkenlos verwenden. Hier nochmal die Vorteile des Silikons auf einen Blick:

  • Temperaturbeständig bis über 180°C
  • mikrowellengeeignet
  • spülmaschinenfest, einfach zu reinigen
  • geeignet für den Gefrierschrank
  • geruchs- und schmutzabweisend
  • hygienisch und nicht allergen
  • farbecht
  • rutschfest auf ebenen Flächen (Unterlage bildet Vakuum)
  • Flexibel und weich (Silikon ist von Natur aus weich, auch ohne chemische Weichmacher)
  • langlebig
  • bruchsicher
  • absolut schadstofffrei

Jetzt fragst Du dich vielleicht, ob es auch Nachteile der Silikon-Babyteller gibt? Mir sind bei meiner Recherche nur zwei aufgefallen:

  1. Die Teller brauchen im Küchenschrank viel Platz, auch wenn sie stapelbar sind.
  2. Silikon ist nur sehr langsam biologisch abbaubar und muss darum im Restmüll entsorgt werden.

Allerdings sollte auch klar sein, dass allein durch die Langlebigkeit der Silikon-Essmatten viel Müll vermieden wird. Denn meine Erfahrung mit Plastik-Babytellern oder Produkten aus Melamin bzw. Bambus-Melamin zeigt: Nach 1-2 Jahren haben die meisten Produkte ihre besten Tage gesehen oder gehen sogar ganz kaputt.

KOKOLIO arbeitet nachhaltig

Zum Schluss will ich Dir noch ein paar Fakten über das Unternehmen KOKOLIO mitgeben. Es handelt sich hier um ein Startup aus Mannheim, das ausschließlich nachhaltige & schadstofffreie Baby- & Kleinkindesslernprodukte verkauft. Der Geschäftsführer David Jalali ist zwar selber noch kein Papa, trotzdem möchte er nicht einfach nur einen schnellen Euro mit billigen Kinderprodukten verdienen. Ihm ist es ein großes Anliegen, dass die Produkte gesundheitsfreundlich und nachhaltig sind. Immerhin möchte er vielleicht auch seine eigenen Kinder auf diesem Planeten gesund aufwachsen sehen.

Nachhaltigkeit ist ja immer schnell dahergesagt, darum habe ich mir mal angesehen, was dieses Unternehmen so nachhaltig macht:

  • möglichst plastikfreie Verpackung der Waren
  • stattdessen zu 100% recyclebare Verpackung aus Papier bzw. Karton
  • Versand erfolgt CO2-neutral
  • Produktion in Deutschland vermeidet lange Transportwege
  • 1 gepflanzter Baum / Bestellung bei Tree-Nation, einer Organisation, die sich gegen den Klimawandel und für die Wiederbepflanzung unseres Planeten einsetzt (ich habe meinen Baum schon gepflanzt)

Übrigens: Wenn Du in meinen Rezepten schon gestöbert hast, auch auf dem KOKOLIO-Blog gibt es tolle BLW-Rezeptideen!

Schreibe einen Kommentar