Möhren Pommes

Pommes sind ja bei Babys und Kleinkindern eigentlich immer der Renner. Allerdings sind gekaufte Pommes aus der Fritteuse ungesund (Transfette und Salz lassen grüßen). Selbst gemachte Pommes aus Kartoffeln sind zwar etwas gesünder, aber im Prinzip immer noch nicht das gelbe vom Ei. Denn das innere der Kartoffel besteht zum Großteil aus Stärke und liefert damit zwar schnelle Energie, aber auf Dauer einfach zu wenig Nährstoffe. Möhren Pommes dagegen enthalten nur etwa halb so viele Kohlenhydrate und sind dafür gefüllt mit gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen.

Karotten haben zunächst viel mehr Ballaststoffe als Kartoffeln, sind also förderlich für die Darmgesundheit und die Verdauung. Außerdem enthalten Möhren

  • Vitamin A (Beta-Carotin)
  • Vitamin K
  • Kalium
  • Antioxidantien

Das bedeutet, Karotten stärken die Sehkraft und das Immunsystem, sind aber auch förderlich für die Knochen und die Blutgerinnung. Antioxidantien sind wichtig, um die freien Radikale im Körper zu binden und so die Zellalterung und -beschädigung aufzuhalten. Vereinfacht könnte man sagen, Antioxidantien beugen Krebserkrankungen vor.

Wie jedes Gemüse in Pommes-Form (s. auch Pastinaken-Pommes, Süßkartoffel-Pommes, Sellerie-Pommes) eignen sich auch Möhren Pommes perfekt als Fingerfood. Auch ganz kleine Essanfänger können sie gut greifen und essen. Denn am Anfang der Beikostreife funktioniert zwar die Hand-Mund-Koordination, allerdings lässt die Feinmotorik meist noch zu wünschen übrig. So können Babys anfangs die Dinge nur mit der Faust aufnehmen und nicht gezielt loslassen. Das heißt, die greifen ein Pommes und stecken den Teil, der aus der Faust hervorragt, in den Mund. Wenn der abgeknabbert ist, wollen sie ein neues Stück aufnehmen – und lassen dabei meist eher beiläufig das alte fallen.

Den meisten Kindern schmecken Möhren Pommes auch sehr gut, denn beim Kochen bzw. Backen von Karotten bildet sich ein leicht süßlicher Geschmack.

Möhren Pommes für Babys

ab 6 Monaten
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Beilage, Fingerfood
Keyword: babyledweaning, blw, breifrei, breifreirezepte, fingerfood, karotte, pommes
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Hanna

Zutaten

  • 1 kg Karotten
  • 30 ml Pflanzenöl
  • 2 EL Reismehl

Anleitungen

  • Karotten waschen oder schälen (wenn keine Bio-Karotten) und in lange Pommes schneiden.
  • In einer Schüssel mit Öl und Reismehl mischen.
  • Auf ein Backblech geben und gut ausbreiten. Die Möhren Pommes sollten einzeln liegen, also nicht übereinander und sich nicht berühren. Wenn sie auf einem Blech nicht Platz haben, nimm zwei!
  • Im Backofen bei 200°C etwa 35 Minuten backen. Nach etwa der Hälfte einmal wenden.

Die Möhren Pommes eignen sich super als Beilage, mit anderen Pommessorten und einem Dip kombiniert können sie aber auch mal als Hauptmahlzeit herhalten.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten