Apfelkuchen mit Streusel vom Blech – ohne Zucker

Mein Zweijähriger liebt Kuchen. Dabei muss es keine Torte vom Konditor sein, er akzeptiert auch Kuchen aus dem Sandwich-Maker, zuckerfreien Kuchen oder sogar Waffeln. Diesen zuckerfreien Apfelkuchen mit Streusel vom Blech backen wir gerne im Herbst, wenn wir viel mehr Äpfel haben, als wir essen können. 

Weil der Teig vegan, also ohne Eier, hergestellt wird, kann man diesen Apfelkuchen vom Blech super mit Kleinkindern zusammen backen. Mein Kleiner steht dann im Lernturm und hilft fleißig rühren, Zutaten zusammen schütten und nascht natürlich zwischendurch immer wieder vom Teig. Weil vegane Kuchen garantiert ohne Salmonellen sind und außerdem recht gelingsicher, ist das kein Problem. Nur, wenn er zu viel von einzelnen Zutaten, zum Beispiel von der Banane, isst, gebe ich neue dazu. Ansonsten wird der Kuchen, je nach Teighunger, eben etwas kleiner als geplant. Vor allem, wenn der große Bruder auch noch “mithilft”, kann das schnell passieren. 

Mit 2 Jahren wird mein Sohn mittlerweile nicht mehr komplett zuckerfrei ernährt. Trotzdem gebe ich ihm einen Kuchen wie diesen ohne Bedenken, während er Gummibären, Eis oder Schokolade nur in Ausnahmefällen bekommt. Ich beziehe Süßigkeiten nicht in unseren Alltag ein, wenn dann werden sie meist von außen an uns herangetragen. 

Ganz so süß wie ein herkömmlicher Kuchen ist dieser Apfelkuchen mit Streusel vom Blech übrigens nicht. Das ist eigentlich auch logisch, denn er ist nur mit Banane gesüßt. Wenn man aber keinen übersüßen Kuchen erwartet, sondern einen gesunden Snack zwischendurch, schmeckt er auch größeren Kindern und Erwachsenen bei uns zuhause sehr gut. Ob das auch bei euch der Fall ist, hängt natürlich ein wenig davon ab, an wie viel gesüßte Speisen, “normalen” Kuchen und Süßigkeiten ihr gewöhnt seid. Weil wir wegen den Kindern ohnehin nicht so süß essen, fällt uns der Unterschied oft gar nicht so groß auf. Auch eine Banane kann sehr süß sein!

Zuckerfreier Apfelkuchen vom Blech mit Streusel

ab 6 Monate
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Kuchen
Keyword: Apfel, apfelkuchen, kuchen ohne zucker, ohnezucker, streuselkuchen, zuckerfrei, zuckerfreie Rezepte
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen: 1 Blech
Autor: Hanna

Zutaten

  • 3 große Äpfel ca. 500 g

Rührteig

  • 2 reife Bananen
  • 50 g Haferflocken
  • 100 ml Kokosöl
  • 1 Pkg Vanillpuddingpulver
  • 50 ml Hafermilch
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln

Streusel

  • 1-2 reife Bananen
  • 140 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Haferflocken
  • 1/2 TL Zimt

Anleitungen

  • Mit einem Schneebesen Vanillepuddingpulver in die Hafermilch einrühren.
  • Die Bananen schälen und in einer Schüssel zerdrücken. Mit Kokosöl und Hafermilch-Pudding-Mischung verrühren.
  • In einer Schüssel die trockenen Zutaten zunächst vermischen und dann zu den feuchten Zutaten geben. Zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen. Er ist relativ klebrig, dadurch kann es etwas schwierig sein, ihn gleichmäßig zu verteilen. Solange der Boden überall bedeckt ist, reicht das.
  • Die Äpfel schälen, Kernhaus entfernen und in kleine Scheiben schneiden. Auf dem Teig verteilen.
  • Für die Streusel die Bananen wieder in der Schüssel zerdrücken, dann mit den trockenen Zutaten vermischen. Über die Äpfel bröseln bzw. verteilen. Auch dieser Teig ist relativ klebrig.
  • Den Apfelkuchen vom Blech im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten