Monster-Pancakes (Pfannkuchen mit Zucchini und Spinat)

Ich weiß, ich weiß, Halloween ist eigentlich schon vorbei, aber: zwei Sorten Gemüse in einem Pfannkuchen! Wenn das nicht mal gut klingt! Und noch besser: Grüne Pfannkuchen schmecken Jonathan super! Gestern hat er direkt drei von den Monster-Pancakes verspeist. Dazu sind sie ganz einfach und schnell zubereitet und auch schon für kleine Esser ab sechs Monaten geeignet.

Ihre schöne grüne Farben erhalten die Monster-Pancakes durch geriebene Zucchini und Babyspinat. Bei Gemüsesorten sind sehr mild im Geschmack und werden dadurch überhaupt nicht herausgeschmeckt – die grünen Pfannkuchen schmecken wie ganz normale Vollkornpfannkuchen. Die Zucchini reibe ich ganz fein, so sind in den fertigen Pancakes keine Stückchen mehr und sie macht die Pfannkuchen auch schön saftig. Der Babyspinat, übrigens eine hervorragende Nährstoffbombe, wird mit pflanzlicher Milch püriert und verleiht den Monster-Pancakes so ihr hübsches, grünes Gewand.

Dazu kommen etwas Dinkelvollkornmehl, Backpulver und ein Ei – und schon ist der Teig für grüne Pfannkuchen fertig. So einfache Rezepte eignen sich auch super, um Kinder in der Küche mithelfen zu lassen. Jonathan (gerade zwei geworden) hatte großen Spaß daran, das Mehl in die Schüssel zu löffeln und den Teig umzurühren. Auch das Bedienen des Mixers ist immer ein großer Hit. Etwas ältere Kinder können vielleicht schon die Zucchini reiben oder das Ei aufschlagen. Das Einbinden der Kinder in den Kochvorgang ist eine tolle Möglichkeit ihnen aufzuzeigen, dass unser Essen nicht einfach so vom Himmel fällt, ihren Spaß am Kochen und Backen zu wecken und auch ihre Motivation, Neues zu probieren zu steigern.

Wir haben die grünen Pfannkuchen mit etwas Frischkäse bestrichen und ein paar frische Tomaten dazu serviert – diese Variante hat uns sehr gut geschmeckt. Doch auch am nächsten Tag einfach pur aus dem Kühlschrank in die Brotbox kamen sie super an und die Box leer aus der Kita wieder zurück.

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Rezept für die Monster-Pancakes? Auf meinem Instagram-Kanal findest Du regelmäßig Fingerfood-Rezepte ohne Zucker – schau vorbei und lass dich inspirieren!
grüne pfannkuchen

Monster-Pancakes (grüne Pfannkuchen mit Zucchini und Spinat)

ab sechs Monaten
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Abendbrot, Frühstück, Gebäck, Mittagessen, Pfannkuchen, Snack
Keyword: blw, breifrei, pancakes, Pfannkuchen, spinat, Vollkorn, zucchini
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 8 Pancakes
Autor: Clara

Zutaten

  • 1/2 Zucchini
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 5 EL Dinkelvollkornmehl leicht gehäuft
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 100-120 ml pflanzliche Milch
  • 1/4 TL Paprikapulver
  • Olivenöl zum Backen

Anleitungen

  • Die Zucchini waschen und auf der Küchenreibe fein reiben. Das Wasser gut aus der geriebenen Zucchini auspressen (ich mache das immer mit den Händen).
  • Den Babyspinat waschen und mit der Milch im Mixer pürieren.
  • Mehl, Backpulver und Paprikapulver mischen und mit den restlichen Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und pro Pancake einen ordentlichen Esslöffel Teig in die Pfanne geben. Die Pancakes von jeder Seite eine gute Minute backen.
  • Pur oder mit Frischkäse, Hummus oder Kräuterquark und frischen Tomaten servieren.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten