Gefüllte Teigtaschen – vegetarisch mit Gemüse

Gemüse ist einfach ein leidiges Thema…zum Glück geht es nicht nur uns so, sondern vielen anderen Familien auch! Wenn du auch zur Gruppe von Mamas oder Papas gehörst, deren Kind jegliches Gemüse nur bäh findet, dann bist du bei diesem vegetarischen Rezept für gefüllte Teigtaschen mit Gemüse genau richtig gelandet!

Die gefüllten Teigtaschen kamen bei Jonathan sehr gut an und ich habe sie auch mit viel Genuss gegessen. Gefüllt habe ich meine Teigtaschen mit gestampfter Süßkartoffel und Brokkoli, doch hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Gemüsereste eignen sich für dieses Rezept besonders gut, weil sie dir einen Arbeitsschritt ersparen. Ich stelle mir zum Beispiel eine Füllung mit Paprika oder Spinat auch ganz köstlich vor – wie gesagt, nimm, was du gerade da hast! Wenn du magst, kannst du deine Füllung natürlich auch noch mit etwas Käse oder Frischkäse aufpeppen.

Der Teig besteht nur aus wenigen, vollwertigen und sättigenden Zutaten. Dinkelvollkornmehl, das viele Ballaststoffe und Mineralien liefert, Olivenöl, das wichtige Fettsäuren für das Gehirn beisteuert und etwas Wasser und Backpulver – das war’s auch schon. Du siehst, einfacher geht es eigentlich nicht.

Das Füllen und Formen der Teigtaschen dauert natürlich ein bisschen länger als nur Teig in eine Form zu gießen, doch die Mühe lohnt sich wirklich. Ich stelle mir gerade vor, wie ich in eine warme, duftende Teigtasche beiße….hmmmm…. Du kannst deine Teigtaschen als Beilage zu einem Eintopf oder einer Suppe servieren, aber auch mit etwas Hummus oder einem leckeren Dip schmecken sie super. Reste kannst du problemlos einige Tage im Kühlschrank lagern und die Teigtaschen dann deinem Kind in die Brotbox packen.

Die gefüllten Teigtaschen sind super zu greifen und schön weich, daher kann ich sie wärmstens ab Beikoststart empfehlen. Sie sind außerdem vegetarisch bzw. sogar vegan.

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Rezept für die gefüllten Teigtaschen mit Gemüse? Auf meinem Instagram-Kanal findest Du regelmäßig Fingerfood-Rezepte ohne Zucker – schau vorbei und lass dich inspirieren!

Gefüllte Teigtaschen mit Gemüse

ab Beikoststart
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Abendbrot, Abendessen, Gebäck, Mittagessen, Snack
Keyword: blw, breifrei, gemüse, Teigtaschen, vegan, Vollkorn, vollwertig
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 10 Stück
Autor: Clara

Zutaten

für den Teig

  • 130 g Vollkorndinkelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 60 ml Wasser
  • 1,5 EL Olivenöl

für die Füllung

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g gegartes Gemüse (zum Beispiel Süßkartoffel, Brokkoli, Paprika, Spinat, Erbsen...) zerdrückt

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad Unter-Ober-Hitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • Für die Füllung die Zwiebel fein hacken und im Olivenöl glasig dünsten, bis sie weich ist. Das Gemüse derweil groß zerstampfen. Sollte es sehr klein geschnitten sein, kann dieser Schritt auch weggelassen werden. Zwiebel unter das Gemüse mischen.
  • Für den Teig alle Zutaten sehr gut verkneten. Das geht am besten mit den Händen. Der Teig sollte sich elastisch anfühlen und nicht kleben.
  • Den Teig in zehn Portionen teilen und jede Portion dünn rund ausrollen, das geht mit den Händen auch sehr gut. Einen guten TL Füllung darauf setzen und zu einer kleinen Tasche zusammenklappen.
  • Die Ränder mit Daumen und Zeigefinger sehr gut festdrücken und die Taschen auf das Blech legen. Etwa 12 Minuten backen.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten