Veganer Linseneintopf mit Belugalinsen

Bei Linseneintopf denken viele zuerst an Omas Küche und Würstchen. Dabei lässt sich das Gericht auch problemlos und mindestens so lecker vegan kochen, zum Beispiel als Linseneintopf mit Belugalinsen und Räuchertofu.

Dass Wurst weder für Kinder noch für Erwachsene ein empfehlenswertes Nahrungsmittel ist, wissen viele leider noch immer nicht. Dabei gilt Wurst und verarbeitetes Fleisch seit einigen Jahren schon als krebserregend, Fleisch als “wahrscheinlich krebserregend”. Du tust also nicht nur der Umwelt und den Tieren etwas Gutes, wenn du auf die Würstchen im Linseneintopf verzichtest, sondern schützt zu allererst Dein Kind.

Räuchertofu schmeckt ähnlich intensiv wie zum Beispiel Würstchen, ist aber im Gegensatz dazu eine gesunde Proteinquelle. Anders als tatsächlich geräucherte Lebensmittel wie Räucherfisch oder Räucherfleisch enthält Räuchertofu lediglich Buchenholzrauch als Aroma. Dadurch entstehen keine gesundheitsschädlichen Stoffe. Trotzdem gibt der Räuchertofu dem ganzen Linseneintopf eine rauchige, ganz individuelle Note.

Generell spricht nichts dagegen, Deinem Baby diesen Linseneintopf auch schon ab Beikosteinführung essen zu lassen. Allerdings eignet er sich durch seine Konsistenz zum selber essen erst, wenn Dein Kind mindestens den Pinzettengriff beherrscht. Dann kann es die Tofu- und Gemüsestücke herausfischen, an denen sicherlich immer auch ein paar Linsen kleben bleiben. Sobald ein Kind lernt, mit Besteck zu essen, kann es den Linseneintopf mit Belugalinsen dann richtig genießen. Allerdings dauert das bei vielen Kindern fast bis zum zweiten Geburtstag.

veganer-linseneintopf-mit-belugalinsen-und-räuchertofu

Veganer Linseneintopf mit Belugalinsen

ab 10 Monaten
4 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Keyword: Eintopf, Hauptgericht, Hülsenfrüchte, Linsen, vegan
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 6 Personen
Autor: Hanna

Zutaten

  • 3 EL Pflanzenöl z.B. Distelöl, Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel groß
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 300 g Karotten
  • 300 g Belugalinsen
  • 300 g Knollensellerie
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 g Räuchertofu
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Zitronensaft
  • Petersilie

Anleitungen

  • Kartotten schälen und würfeln, Sellerie ebenso. Lauch waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse bereit legen bzw. fein hacken.
  • Räuchertofu in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einem großen Topf das Öl erhitzen und Gemüse, Zwiebeln und Räuchertofu darin unter regelmäßigem Rühren anbraten.
  • Nach etwa 5 Minuten Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Loorbeerblatt, Senf, Tomatenmark und Muskatnuss zugeben und köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.
  • Am Ende mit Zitronensaft und ggf. etwas Pfeffer abschmecken.

Rezept für Linseneintopf mit Belugalinsen auf Pinterest merken:

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten