Blätterteig Apfeltaschen ohne Zucker

Die ersten Äpfel werden langsam reif und vielleicht überlegst du auch, was du für dein Baby daraus leckeres backen kannst? Diese zuckerfreien Blätterteig Apfeltaschen sind genau das richtige für jedes Alter! Sie lassen sich gut greifen und sind perfekt als Snack oder zum Nachmittagskaffee – auch für Erwachsene! 

Wenn du Wert auf zuckerfreie Babyernährung legst, geh sicher, dass im Blätterteig kein Zucker enthalten ist. Auch Alkohol sollte besser nicht enthalten sein. Ein guter Blätterteig ohne Zucker ist zum Beispiel der von Rewe (Eigenmarke “Beste Wahl”) aus dem Kühlregal. Das tolle an Blätterteig ist ansonsten ja, dass er im Handumdrehen fertig ist. Blätterteigteilchen müssen nur etwa 15-25 Minuten backen und gelingen eigentlich immer. Natürlich kannst du die Blätterteig Apfeltaschen auch mit anderem Obst etwas abändern, zum Beispiel mit Apfel-Brombeer, Apfel-Himbeer oder Apfel-Birnen Füllung. 

Für Babys ohne Zähne, die die Nahrung hauptsächlich zerlutschen oder zwischen den Kieferknochen zerdrücken, solltest du unbedingt auf die Größe der Apfelstückchen achten. Je nach Apfelsorte backen die Äpfel in der gegebenen Zeit nicht komplett durch, zerfallen also nicht wie Apfelmus. Mit Stückchen in Murmelgröße könnten Babys darum Probleme bekommen und sich versehentlich verschlucken. Auch wenn das in den wenigsten Fällen wirklich gefährlich wird, ist es doch eine Erfahrung, die du euch getrost ersparen kannst. Mit rohem Apfel sind übrigens viele Eltern genau aus diesem Grund vorsichtig: Viele Kinder haben schon Schneidezähne, um größere Stückchen abzubeißen, aber können sie noch nicht so richtig zerkleinern, weil die Backenzähne fehlen. 

Ansonsten solltest du noch wissen, dass die Apfelfüllung relativ lange braucht, bis sie abkühlt. Die Blätterteig Apfeltaschen fühlen sich von außen vielleicht schon kühl genug an, sind innen aber noch sehr heiß. Lasse die Apfeltaschen also entweder komplett abkühlen, oder probiere vorher selbst. 

Bei der Wahl des Zimt solltest du hochwertigen Ceylon-Zimt bevorzugen, da er in keiner Dosierung schädlich für Babys sein kann. Der günstige Cassia-Zimt dagegen kann überdosiert werden. 

Blätterteig Apfeltaschen ohne Zucker

ab 6 Monaten
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Kuchen, Snack
Keyword: Apfel, apfeltaschen, snack
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 6 Apfeltaschen
Autor: Hanna

Zutaten

  • 1 Pkg. Blätterteig ohne Zucker z.B. von Rewe "Beste Wahl"
  • 6 EL vegane Schlagcreme (Ersatz für Schlagsahne)
  • 2-3 TL Zimt
  • 2 Äpfel

Anleitungen

  • Teile den Blätterteig in 12 gleich große, lange Rechtecke.
  • Schäle die Äpfel, entferne das Kernhaus und schneide sie möglichst klein.
  • Verteile die Äpfel auf 6 der Rechtecke. Gib über jedes Apfelhäufchen einen Esslöffel Schlagcreme (alternativ auch einfach etwas pflanzliche Milch) und einen viertel bis halben Teelöffel Zimt.
  • Lege jeweils ein weiteres Rechteck über die Apfelhäufchen und drücke den Teig rundum aneinander.
  • Bepinsle die Apfeltaschen mit etwas Schlagcreme oder Pflanzenmilch und lasse sie bei ca. 200°C mindestens 20 Minuten backen. Wenn die Apfeltaschen langsam braun werden, solltest du sie herausnehmen.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Gedanken zu „Blätterteig Apfeltaschen ohne Zucker“

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten