Zimtknoten Muffins ohne Zucker

Heute habe ich ein Rezept für alle Zimtschneckenliebhaber. Diese Zimtknoten Muffins sind nicht nur unfassbar lecker, sondern auch ein echter Hingucker auf der Kaffeetafel. Ich habe sie an meinem Geburtstag zu den restlichen süßen Naschereien geschmuggelt- und sie kamen wirklich gut an und es ist gar nicht aufgefallen, dass sie ganz ohne Zucker gebacken sind. Durch die Datteln im Teig und in der Füllung sind die Knoten schön süß und haben einen leicht karamelligen Geschmack.

Da Weizenmehl kaum Mineralstoffe enthält und fast hauptsächlich aus Stärke besteht, habe ich hier Dinkelmehl verwendet. Dinkelmehl enthält mehr und höherwertiges Eiweiß, mehr Mineralstoffe, Vitamine und ungesättigte Fettsäuren.

Zimt ist bei uns sehr beliebt. Zimt ist in der Baby- und Kinderernährung umstritten, aufgrund seines hohen Cumaringehaltes soll es in größeren Mengen schädlich für die Leber sein. Insbesondere kleine Kinder und Menschen mit Leberschäden gelten hier als gefährlich. Allerdings betrifft diese Information den günstigeren Cassia Zimt. Der hochwertigere und ursprüngliche, aus Madagaskar stammende, Ceylon Zimt enthält dagegen nur wenig Cumarin und kann bedenkenlos in Maßen, auch von Babys und Kleinkindern, konsumiert werden. Außerdem ist Ceylon Zimt sehr gesund- er enthält eine hohe Anzahl an Antioxidantien und wirkt sich positiv auf den Blutzuckergehalt aus. Im Einzelhandel ist Cassia Zimt verbreiteter. Ceylon Zimt steht meist bereits vorne auf dem Ettikett. Solltest du dennoch unsicher sein, um welche Zimtsorte es sich handelt, kannst du auf der Zutatenliste auf der Rückseite nachsehen.

Ich möchte auf den Einsatz von industriellem Zucker in unseren Backwaren verzichten, daher habe ich in diesem Rezept die Süße aus Datteln verwendet. Die Backwaren erhalten so eine angenehme Süße und es funktioniert auch zum Anfüttern der Hefe. Somit sind Datteln für mich eine optimale Alternative zu Industriezucker.

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Zimtknoten-Rezept? Ich probiere fast täglich neue Fingerfood-Rezepte für meinen Sohn aus. Schau bei mir auf Instagram vorbei und lass dich inspirieren!
zimtknoten muffins

Zimtknoten Muffins

ab 6 Monaten
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Gebäck, Hefebrötchen, Kleinigkeit, Milchbrötchen, Snack
Keyword: ceylonzimt, ohnezucker, snack, vegan, veganerezepte, zimt, zimtknoten, zimtschnecken, zuckerfrei, zuckerfreie Rezepte
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Portionen: 12 Muffins
Autor: Kathi

Equipment

  • Pürierstab oder Mixer

Zutaten

Für den Teig

  • 50 g Softdatteln
  • 600 g Dinkelmehl 630
  • 50 g Butter oder Pflanzenmargarine
  • 300 ml Milch oder pflanzliche Alternative
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 Prise Vanille

Für die Füllung

  • 150 g Softdatteln
  • 100 g Apfelmark
  • 2 TL Zimt

Anleitungen

  • Die Softdatteln für den Teig etwa 10 Minuten in heissem Wasser einweichen.
  • Das Einweichwasser abgiessen und die Datteln mit der Milch pürieren.
  • Die restlichen Zutaten für den Teig zugeben und zu einem elastischen Teig kneten.
  • Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für etwa 1-1,5 Stunden ruhen lassen.
  • Währenddessen die Füllung zubereiten: die Datteln mit dem Apfelmark und dem Zimt fein pürieren.
  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig nach der Gehzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen.
  • Mit der Füllung bestreichen und von oben und unten jeweils zu etwa 2/3 zuklappen.
  • In 2-3 cm dicke Streifen schneiden. Die Streifen einmal länglich einschneiden (nur bis ca. 1 cm vor dem Ende des Streifens, nicht ganz durchschneiden) und zusammen knoten.
  • Die Knoten in Muffinförmchen geben und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten