Veganer Himbeer-Bananenkuchen

Seit einiger Zeit mag ich vegane Kuchen fast lieber als die traditionell mit Ei und Milchprodukten gebackenen. Denn veganer Kuchen ist nicht nur einfach, sondern auch gesünder – und für Babys bestens geeignet, wenn er zuckerfrei ist. Dieser Himbeerkuchen ist nur mit Banane gesüßt und schmeckt dadurch natürlich nicht 1:1 wie ein Kuchen für Erwachsene. Trotzdem ist er lecker und wird bei uns in der Familie von allen gerne gegessen.

Himbeer-Bananen-Kuchen (vegan)

ab 6 Monate
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Keyword: babyledweaning, gesund, kuchen ohne zucker, kuchen zum ersten geburtstag, zuckerfrei

Equipment

  • Gugelhupf Form

Zutaten

  • 275 g Mehl z.B. Hafermehl, Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Haferflocken
  • 175 ml Öl z.B. Rapsöl, Kokosöl, Sonnenblumenöl
  • 100 ml Pflanzenmilch z.B. Hafermilch, Mandeldrink, Kokosmilch
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Apfelmark = Apfelmus ohne Zucker
  • 3 Bananen sehr reif
  • 200 g Himbeeren

Anleitungen

  • Bananen mit einer Gabel gründlich zerdrücken bzw. zermatschen.
  • Alle restlichen Zutaten untermischen, nur die Himbeeren nicht.
  • Die Hälfte des Teiges in die gefettete Kuchenform geben. Himbeeren darauf verteilen. Dann den Rest des Teiges zugeben.
  • Bei 180°C (Umluft) ca. 45 Minuten backen.

Auf Pinterest merken: 

Schreibe einen Kommentar