Veganer Himbeer-Bananenkuchen

Seit einiger Zeit mag ich vegane Kuchen fast lieber als die traditionell mit Ei und Milchprodukten gebackenen. Denn veganer Kuchen ist nicht nur einfach, sondern auch gesünder – und für Babys bestens geeignet, wenn er zuckerfrei ist. Dieser Himbeerkuchen ist nur mit Banane gesüßt und schmeckt dadurch natürlich nicht 1:1 wie ein Kuchen für Erwachsene. Trotzdem ist er lecker und wird bei uns in der Familie von allen gerne gegessen.

Himbeer-Bananen-Kuchen (vegan)

ab 6 Monate
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Keyword: babyledweaning, gesund, kuchen ohne zucker, kuchen zum ersten geburtstag, zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Autor: Hanna

Equipment

  • Gugelhupf Form

Zutaten

  • 275 g Mehl z.B. Hafermehl, Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Haferflocken
  • 175 ml Öl z.B. Rapsöl, Kokosöl, Sonnenblumenöl
  • 100 ml Pflanzenmilch z.B. Hafermilch, Mandeldrink, Kokosmilch
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100 g Apfelmark = Apfelmus ohne Zucker
  • 3 Bananen sehr reif
  • 200 g Himbeeren

Anleitungen

  • Bananen mit einer Gabel gründlich zerdrücken bzw. zermatschen.
  • Alle restlichen Zutaten untermischen, nur die Himbeeren nicht.
  • Die Hälfte des Teiges in die gefettete Kuchenform geben. Himbeeren darauf verteilen. Dann den Rest des Teiges zugeben.
  • Bei 180°C (Umluft) ca. 45 Minuten backen.

Auf Pinterest merken: 

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten