Maronen-Nutella (vegan, glutenfrei, zuckerfrei)

Nutella eignet sich absolut nicht als Brotaufstrich für Babys, da sind wir uns sicherlich einig. Aber es gibt Alternativen, die ebenfalls Kakao enthalten und süß schmecken – und manchmal sogar zum Verwechseln ähnlich aussehen. Denn auch das ist für viele Babys und Kleinkinder wichtig: Dasselbe essen wie die Erwachsenen oder Geschwisterkinder. Bis zu einem gewissen Alter lassen sie sich sozusagen „austricksen“ und man kann ihnen sehr ähnlich aussehende Lebensmittel anbieten.

Wenn du es nicht ganz so süß magst wie beim „Baby Nutella“, das Datteln, Kakao und Avocado enthält, könnte diese Maronen-Nutella das richtige für euch sein. Sie besteht nur aus zwei Zutaten und lässt sich sehr einfach zubereiten. Theoretisch könntest Du auch zusätzliche Süßungsmittel wie Datteln oder Sirup untermischen.

Maronen-Nutella

ab 6 Monaten
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Frühstück
Keyword: gesund, vegan, zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 1 Glas
Autor: hanna

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • 200 g Maronen (Esskastanien)
  • 1-2 EL Kakaopulver

Anleitungen

  • Maronen an der spitzen Seite mit dem Messer etwas einschneiden und ca. 20 Minuten mit Wasser bedeckt köcheln lassen.
  • Maronen schälen, dabei auch die innere Haut entfernen. Sie enthält viele Ballaststoffe und könnte zu Blähungen führen. Außerdem schmeckt sie weniger lieblich als der Rest.
  • Maronen mit etwas Wasser und Kakao zu einer feinen Masse pürieren.

Maronen-Rezept auf Pinterest merken: 

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten