Apfelbrötchen für Kinder ohne Zucker

Heute kommt ein unfassbar einfaches Rezept für Apfelbrötchen ohne Zucker, die innerhalb von 15 Minuten fertig auf dem Tisch stehen und nur 4 Grundzutaten benötigen. Mein Sohn Jonathan isst wahnsinnig gern alles, was mit Brot oder Brötchen zu tun hat. Und da Gebäck vom Bäcker oder aus dem Supermarkt häufig Zusatzstoffe wie Salz, Zucker oder Konservierungsstoffe beinhaltet, backe ich die Sachen für meinen Schatz lieber selbst. So weiß ich genau, was drin ist. Da der Herbst nun so langsam im Anmarsch ist, habe ich mich für eine Version mit Apfel und Zimt entschieden und auch noch ein paar Rosinen hinzugefügt. Jonathan wird bald 2 und ist ein sehr sicherer und erfahrener Esser, deswegen sind Rosinen für ihn kein Problem; für Babys unter 12 Monaten würde ich sie einfach weglassen. Stattdessen wären auch kleine Apfelstückchen lecker, die durch das Backen im Ofen weich werden.

Da es heute ganz schnell gehen musste, habe ich mich für die Apfelbrötchen gegen einen klassischen Hefeteig entschieden. So entfallen hier lange Gehzeiten und die Brötchen können direkt in den Ofen. Etwas Backpulver sorgt dafür, dass sie trotzdem schön fluffig und leicht werden.

Die Apfel-Zimt-Brötchen enthalten Apfelmark, was ihnen eine ganz leichte, natürliche Süße verleiht. Apfelmark ist nichts anderes als Apfelmus ohne zugesetzten Zucker. Es besteht wirklich ausschließlich aus Äpfeln. Apfelmark findet ihr in jedem Supermarkt. Es gibt auch Varianten mit Apfel-Birne oder Apfel-Mango – auch diese schmecken sehr lecker und können für dieses Rezept ebenfalls verwendet werden. Achte darauf, dass Du wirklich Apfelmark und kein Apfelmus kaufst – am besten noch einmal einen Blick auf die Zutatenliste werfen, dort sollten 100% Äpfel stehen! Apfelmark kannst Du übrigens auch ganz einfach selbst herstellen, indem Du Äpfel schälst und würfelst und anschließend mit einem kleinen Schluck Wasser in einem Topf weichkocht und dann pürierst – fertig!

Bei der Wahl des Zimts solltest Du unbedingt darauf achten, dass es sich um hochwertigen Ceylon-Zimt handelt. 

Die Apfelbrötchen sind vegan, ohne Zucker und für Babys ab Beikoststart geeignet. 

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Rezept für die Apfelbrötchen für Kinder? Auf meinem Instagram-Kanal findest Du regelmäßig Fingerfood-Rezepte ohne Zucker – schau vorbei und lass dich inspirieren!

zuckerfreie Apfel-Zimt-Brötchen für Babys

ab Beikoststart
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Abendbrot, Apfelbrot, Brötchen, Frühstück, Snack
Keyword: Apfel, Apfelbrot, blw, brötchen, Rapsöl, rosinenbrötchen, vegan, Vollkorn, zimt, zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 8 Brötchen
Autor: Clara

Zutaten

  • 160 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Ceylon-Zimt
  • 100 g Apfelmark
  • 50 g Kokosjoghurt (oder griechischer Joghurt für Kinder ab 12 Monaten)
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Handvoll Rosinen optional ab 12 Monaten

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad Unter-Ober-Hitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Löffel gut verkneten bis ein recht fester Teig entsteht.
  • Mit den Händen 8 Bällchen formen (das muss nicht perfekt aussehen) und auf das Blech legen. Die Bällchen etwas flach drücken, das funktioniert gut mit leicht feuchten Händen.
  • Die Brötchen zehn Minuten backen bis sie schön aufgegangen und goldgelb sind.

BENACHRICHTIGUNG BEI NEUEN REZEPTEN

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER UND ERHALTE (NUR!) EINE MAIL, WENN EIN NEUES REZEPT ONLINE IST1

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten