Vegane Couscous Bratlinge mit Sellerie und Möhren

Der große Vorteil von Bratlingen wie diesen veganen Couscous Bratlingen ist für mich, dass sich perfekt Gemüse unterschmuggeln lässt. Selbst in Zeiten, in denen mein Sohn Gemüse kategorisch verweigert, gehen bei uns Bratlinge in allen Varianten ziemlich gut. Sellerie und Möhren sind in gekochter Form auch weniger aufdringlich im Geschmack als z.B. Paprika oder Fenchel und gehen bei uns eigentlich immer.

Durch die körnige Konsistenz ist Couscous oft eine sehr bröselige Angelegenheit, was für kleinere Kinder auch schwierig zu essen ist. Durch die festere Form der Bratlinge können Kinder den Couscous besser greifen und essen. Außerdem bilde ich mir ein, dass sich das Gekrümel etwas mehr in Grenzen hält.

Couscous kommt ursprünglich aus Nordafrika, inzwischen stellt er eine beliebte Alternative zu Reis, Kartoffeln oder Nudeln dar. Ich versuche, meinem Sohn möglichst viel Abwechslung bei der Auswahl unserer Beilagen zu bieten. Er soll möglichst viele Lebensmittel kennenlernen und probieren. Couscous überzeugt durch viele Proteine und komplexe Kohlenhydrate, wodurch er lange sättigt. Insbesondere die Vollkornvariante enthält auch eine hohe Konzentration an Selen. Selen wirkt entzündungshemmend und unterstützt die Schilddrüse.

Karotten geben Energie, enthalten viele Ballaststoffe und haben wenig Kalorien. Karotten sind deshalb so gesund, da sie eine hervorragende Quelle für Vitamine und Mineralien sind. Insbesondere das Biotin und Beta-Carotin sind hier erwähnenswert. Karotten unterstützen die Augengesundheit, das gesunde Wachstum, eine vorteilhaften Gesamtentwicklung und die Immunfunktion.

Auch Sellerie ist eines der unterschätzten Superfoods in unserer Küche. Sellerie versorgt unseren Körper ebenso mit vielen Vitaminen und wirken durch viele Antioxidantien entgiftend auf unseren Körper.

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Rezept für diese herzhaften Couscous Bratlinge? Ich probiere fast täglich neue Fingerfood-Rezepte für meinen Sohn aus. Schau bei mir auf Instagram vorbei und lass dich inspirieren!

Couscous Bratlinge mit Sellerie und Möhren

ab 6 Monaten
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Abendbrot, Abendessen, Beilage, Bratlinge, Hauptgericht, Mittagessen
Keyword: ausgewogen, babyledweaning, blw, bratlinge, breifrei, breifreirezepte, couscous, fingerfood, gesund, haferflocken, möhren, sellerie
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 15 Bratlinge
Autor: Kathi

Zutaten

  • 250 g Couscous
  • 300 ml Wasser
  • 115 g Knollensellerie
  • 85 g Karotten
  • 10 g zarte Haferflocken
  • 1 EL Rapsöl
  • etwas Pfeffer, frische Petersilie

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  • 250 g Couscous in 300 ml Wasser nach Packungsanweisung garen (Für ältere Kinder und Erwachsene kannst du noch etwas Gemüsebrühe oder Salz in das Wasser geben).
  • Den Sellerie und die Karotten schälen, kleinschneiden und weichkochen.
  • Das Gemüse pürieren.
  • Alle Zutaten vermischen.
  • Nun kannst du die Couscousgemüsemasse in Plätzchenausstecher auf ein mit Backpapier belegtes Backblech drücken und den Ausstecher dann vorsichtig wieder herauslösen.
  • Wenn du keine Ausstecher hast, kannst du auch einfach Bratlinge formen.
  • Die Bratlinge für etwa 15-20 Minuten goldbraun backen.

Mein Rezept auf Pinterest merken:

2 Gedanken zu „Vegane Couscous Bratlinge mit Sellerie und Möhren“

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten