Schnelle Pasta mit Spinat

Wenn du auf der Suche nach einem Blitz-Rezept bist, das auch Kinder mögen, kann ich dir dieses Rezept für Pasta mit Spinat empfehlen. Weil es statt Sahne Soja Cuisine verwendet (pflanzlich aber ebenso cremig), ist es auch für Babys ab 6 Monaten geeignet, die ja noch keine Milchprodukte essen sollten. Achte darauf, dass du für kleine Esser keine Spaghetti oder andere lange, dünne Nudeln machst, sondern möglichst handliche. Tortellioni (s. Bild), Rigatoni oder Penne eignen sich dafür sehr gut. Für Kinder, die nicht ganz am Anfang stehen, eignen sich auch Farfalle oder Fussili gut. 

Wenn dein Kleinkind in einem Alter ist, in dem es plötzlich kein Gemüse mehr mag, mach dir keine Sorgen. Das ist eine ganz normale Entwicklung und hört bei den meisten Kindern wieder auf. Hör nicht auf, immer wieder auch grünes Blattgemüse anzubieten. Wenn dein Kind keinen Spinat mag, sollte es aber eine Alternative geben. Ich sage meinem 5-jährigen immer, dass ich mich freue, wenn er probiert. Das macht er auch oft, weil er weiß, dass er es dann nicht essen muss und sogar wieder ausspucken darf, wenn es für ihn gar nicht geht. Im Fall unserer Spinatsauce, die er früher gerne mochte, gibt es für ihn als Alternative einfach gedünsteten Brokkoli mit Soja Cuisine. Brokkoli mag er – meistens. 

Weil die Pasta mit Spinat so innerhalb von nur 15 Minuten fertig ist, ist dieses Rezept sozusagen meine letzte Rettung, wenn es mal wieder schnell gehen muss und ich keinen Plan habe. Tiefkühl-Blattspinat haben wir immer im Tiefkühlfach und Zwiebeln, Knoblauch und Soja Cuisine sind auch so gut wie immer da. In diesem Fall habe ich “normale” Pasta aus Hartweizengries verwendet. Häufig machen wir aber auch Vollkornnudeln oder Pasta aus alternativen Mehlen wie Kichererbsen oder Linsen. 

Cremige Pasta mit Spinat

ab 6 Monaten
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Keyword: Hauptgericht, nudelgericht, spinat
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Hanna

Zutaten

  • 1 Pkg. Blattspinat tiefgekühlt
  • 250 g Pasta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • 1 Pkg. Soja Cuisine Alternative zu Sahne aus Kuhmilch
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 4 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Pasta in einem Topf nach Packungsanweisung kochen.
  • In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen.
  • In eine Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch zugeben und kurz mit anbraten.
  • Spinat aufgetaut oder tiefgekühlt dazu geben und köcheln lassen, bis er vollständig aufgetaut ist.
  • Soja Cuisine, Gemüsebrühe, Pfeffer, Zitronensaft und Zitronenabrieb dazu geben und kurz köcheln lassen.
  • Nudeln abgießen und mit der Sauce vermischen.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten