Laugenwaffeln für Kinder

Brezeln sind bei Babys und Kleinkindern sehr beliebt. Allerdings sind die herkömmlichen Laugenbrezeln, welche man beim Bäcker kaufen kann, gar nicht so gesund, wie wir oft denken. Meine Laugenwaffeln sind darum in verschiedenen Punkten eine gute Alternative für Babys und Kinder.

Das Laugengebäck besteht meist aus 100% Weizenmehl. Weizenmehl enthält kaum Mineralstoffe und besteht fast hauptsächlich aus Stärke. Aus diesem Grund habe ich hier eine Alternative aus Dinkel- und Dinkelvollkornmehl. Es enthält dadurch mehr und höherwertiges Eiweiß, mehr Mineralstoffe, Vitamine und ungesättigte Fettsäuren.

Außerdem kannst du bei der Brezel/Laugenstange vom Bäcker oft nicht nachvollziehen, ob sich eventuell Aluminium in der Brezel befindet. Je nachdem, ob die Backwaren auf einem unbeschichteten Aluminiumbackblech gebacken wurden, könnte es sein, dass durch die Lauge eine chemische Reaktion mit dem Aluminium während des Backvorgangs stattgefunden hat. Dies stellt für dein Kind ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar.

Meine Laugenwaffeln kommen außerdem ohne zugesetztes Salz aus. Salz sollte in der Baby- Kleinkindernährung nur sehr sparsam eingesetzt werden. Babys im ersten Lebensjahr sollten maximal 1 g Salz am Tag zu sich nehmen. Kleinkinder bis 3 Jahre sollen maximal 2 g Salz am Tag aufnehmen. Da viele Lebensmittel von Natur aus Salz enthalten, ist darauf zu achten, Salz so sparsam wie möglich einzusetzen, um die Nieren des Kindes möglichst wenig zu belasten bzw. den Elektrolydhaushalt nicht durcheinander zu bringen. Da eine handelsübliche Brezel vom Bäcker bereits durchschnittlich 1 g Salz enthält, wäre der Tagesbedarf eines Babys bereits hier abgedeckt.

Mehr BLW-Rezepte von mir
Dir gefällt mein Rezept für Laugenwaffeln? Ich probiere fast täglich neue Fingerfood-Rezepte für meinen Sohn aus. Schau bei mir auf Instagram vorbei und lass dich inspirieren!

Laugenwaffeln

ab 6 Monaten
No ratings yet
Drucken Pin
Gericht: Abendbrot, Abendessen, Beilage, Waffeln
Keyword: babyledweaning, blw, breifrei, breifreirezepte, Kinderessen, lauge, laugengebäck, Laugenwaffeln, waffeln
Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Personen
Autor: Kathi

Equipment

  • Waffeleisen

Zutaten

  • 130 g lauwarmes Wasser
  • 1 Pk Trockenhefe (7 g)
  • 1 Stk Möhre feingeraspelt
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Dinkelmehl 630

Für die Lauge

  • 20 g Laugenperlen
  • 0,5 l warmes Wasser (nicht kochend)

Anleitungen

Für die Waffeln

  • Das lauwarme Wasser mit der Hefe vermischen und etwa 10 Min. stehen lassen
  • Die restlichen Zutaten zum Hefewasser geben und zu einem Hefeteig kneten
  • Den Teig an einem warmen Ort 1-2 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat
  • Den Teig ausrollen (etwa 1,5 cm dick) und in kleine Quadrate unterteilen
  • Das Waffeleisen vorheizen und mit Rapsöl einpinseln
  • Die Teiglinge in das Waffeleisen geben und etwa 1 Minute vorbacken
  • Die Laugenperlen in warmem Wasser auflösen und die Waffeln 10-15 Sekunden in die Lauge tunken
  • Die Laugenwaffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 15-20 Min. fertig backen.
  • Behaltet den Backofen im Auge, damit die Waffeln nicht zu dunkel werden.

Merk dir mein Rezept auf Pinterest:

 

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten