Muffins mit Öl: Brombeer-Muffins ohne Ei und Zucker

Die meisten von uns kennen Butter als typische Zutat im Kuchen oder in Muffins. Allerdings enthält Butter viele ungesättigte Fettsäuren und steht immer wieder als weniger gesund in der Kritik. Dabei ist Butter gar nicht unbedingt nötig, man kann auch prima mit Kokosöl, Rapsöl, Distelöl oder anderen Pflanzenölen backen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass Du kaltgepresste Öle nicht über 200°C erhitzt, denn dann können sich krebserregende Stoffe bilden. Dieses Rezept für Muffins mit Öl wird nur bei 180° gebacken, Du kannst also jedes Öl verwenden, dass Du zuhause hast. 

Der Verzicht auf Butter (Milchprodukte) in der Babyernährung hat außerdem einen weiteren Vorteil: Du führst Deinem Baby auf diese Weise verschiedene neuartige Erreger nicht zu, die laut aktuellen Erkenntnissen die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Dein Kind später an einer Krebserkrankung leidet. Diese Forschung steht noch recht am Anfang, jedoch schadet es nicht, zumindest im ersten Lebensjahr keine Milchprodukte zu geben. Denn wirklich nötig oder gesund sind sie in keinem Fall. 

muffins mit öl

Brombeer-Muffins mit Öl

ab 6 Monaten
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit, Muffins, Snack
Keyword: babyledweaning, blw, breifrei, breifreirezepte, gesund, zuckerfrei, zuckerfreie Rezepte
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 12 Muffins
Autor: Hanna

Equipment

  • Muffinform für den Backofen
  • Papierförmchen

Zutaten

  • 3 Bananen möglichst reif
  • 60 g Kokosöl oder anderes Pflanzenöl
  • 3 EL Apfelmus
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl am besten frisch gemahlen
  • 70 g Haferflocken
  • 1 Schuss Hafermilch
  • Brombeeren tiefgekühlt oder frisch

Anleitungen

  • Die Bananen mit der Gabel so gut es geht zerdrücken. Es entsteht zäher Matsch in einer dunkleren Farbe.
  • Das Kokosöl im heißen Wasserbad flüssig werden lassen und dann mit dem Bananenmatsch gut vermischen,3 EL Apfelmus untermischen.
  • Das Backpulver mit dem Mehl vermischt zugeben, ebenso die Haferflocken und die Hafermilch. Wenn der Teig zu trocken ist, etwas mehr Hafermilch zugießen. Alles gut verrühren.
  • In 12 Muffinförmchen die Brombeeren auf dem Boden verteilen, dann den Teig darüber geben.
  • Im Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 25 Minuten backen. Lieber etwas länger, als kürzer, denn die Banane sorgt dafür, dass der Teig sehr feucht bleibt. Die Muffins dürfen oben also ruhig etwas kross werden.

Dir gefällt mein Brombeer-Muffins-Rezept? Dann teile es auf Pinterest:

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten