Eier Färben mit Zwiebelschalen

Ostern rückt näher und jedes Jahr wieder stelle ich mir die Frage: Welche Alternativen zur Farbe aus der Tüte gibt es eigentlich? Darauf, dass Eier färben mit Zwiebelschalen so einfach und effektiv ist, wäre ich nie gekommen. Heute haben wir es ausprobiert und sind wirklich begeistert. Die Eier waren sogar so schön, dass meine Jungs sie allesamt gleich aufgegessen haben.

Hier habe ich zunächst einmal die Anleitung für Dich, danach verrate ich Dir noch, was Du alles lieber nicht machen solltest beim Eier färben mit Zwiebelschalen.

eier-naturfarben-zwiebel

Eier färben mit Zwiebelfarben

einfach und effektiv
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Keyword: eierfärben, natürlichefarbe, natürlichfärben, ostern
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Portionen: 1 Farbsud
Autor: Hanna

Zutaten

  • 1 Netz Zwiebeln rot
  • 1 Netz Zwiebeln gelb
  • 1 EL Pflanzenöl

Anleitungen

  • Zum Eier färben mit Zwiebelfarben brauchst Du nur die äußere, trockene Haut der Zwiebeln. Schäle diese und gib sie in einen Kochtopf.
  • Gib 2-3 Liter Wasser dazu, sodass die Eier später mit Farbsud bedeckt sind und koche die Schalen ca. 10 Minuten. Das Wasser hat sich jetzt rötlich-dunkelbraun verfärbt.
  • Gib die Eier mit in den Topf und sorge dafür, dass sie mit Farbe bedeckt sind. Eventuell musst Du dazu ein paar Zwiebelschalen zur Seite schieben. Die Schalen bleiben ansonsten im Kochwasser.
  • Koche jetzt die Ostereier mindestens 10 Minuten lang. Wenn sie sehr lange haltbar sein sollen, auch länger.
  • Lasse die Eier dann mindestens 20 Minuten zusammen mit den Zwiebelschalen im Topf.
  • Nimm die Eier heraus und befreie sie sofort von den Zwiebelschalen. Später trocknen diese an der Eischale an und lassen sich schwer entfernen. Lass die Eier abtropfen und trocknen.
  • Gib etwas Pflanzenöl oder Butter auf ein gefaltetes Blatt Küchenrolle und reibe die Eier damit ein, sodass sie schön glänzen.

Das tolle an diesem Rezept finde ich, dass es absolut nichts verbraucht. Die Zwiebelschalen würden ja ohnehin im Kompost oder im Müll landen. Dass dieser “Müll” eine so tolle Farbe ergibt, hätte ich nie erwartet! Was ich allerdings erwarten hätte sollen ist, dass dieser tolle Farbsud aus Zwiebelschalen auch andere Dinge färbt. Wenn Du also mit Deinen Kindern für Ostern Eier mit Zwiebelschalen färbst, nimm Dir folgende Tipps zu Herzen:

  1. Schütze Deine Hände vor der Zwiebelfarbe.
  2. Lass die Eier nicht auf einem Gitter über einer Holzarbeitsplatte abtropfen.
  3. Vermeide, beim Schälen der Zwiebeln in die in die innere Haut zu schneiden, dann tränen Dir bzw. Deinen Kinder nicht die Augen.

Was ich auch noch toll finde: Eins der Eier ist beim Kochen etwas gerissen und hat sich dadurch im Inneren teilweise braun gefärbt. Weil es sich nur um Zwiebelsud handelt, konnten die Kinder das trotzdem ohne Probleme essen. Auch beim Schälen der Zwiebeln und Auffüllen mit Wasser haben sie fleißig mitgeholfen, der Große auch beim Umrühren während des Färbens. Wir sind vom Ergebnis auf jeden Fall begeistert und werden noch weitere natürliche Farben für Ostereier ausprobieren. Ganz nebenbei spare ich mir die nächsten Tage übrigens das nervige Schälen der Zwiebeln beim Kochen.

Anleitung für Eierfärben mit Zwiebelschalen auf Pinterest merken: 

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten