Eier färben mit Kurkuma: Wunderschöne gelbe Ostereier mit Naturfarben

Nachdem das Eier färben mit Zwiebelschalen so effektiv und zufriedenstellend war, wollte ich noch weitere Naturfarben für Eier ausprobieren: Eier färben mit Kurkuma. Das tolle an den Zwiebelschalen war ja, dass man dafür  quasi Abfall verwendet, also die äußeren Zwiebelschalen, die man ohnehin wegwerfen würde. Für einige Farbtöne ist das eher schwierig, zumindest zur Osterzeit. Denn auch wenn in der Natur viele Blumen und Blüten wachsen, mit denen man gelbe Naturfarbe herstellen kann, an Ostern blühen davon noch keine. Darum habe ich Eierfarbe ganz einfach aus Kurkuma-Gewürz hergestellt. Das gibt es in Discountern wie Aldi oder Penny super günstig und ich kenne nichts, was so extrem gelb färbt, zumindest nicht in der Welt der Nahrungsmittel. Den wunderschön gelben Ostereiern mit Naturfarben steht also nichts im Weg.

Mir macht das Experimentieren mit Naturfarben großen Spaß, aber es gibt noch weitere Vorteile: Wenn ein Ei beim Kochen einen Riss bekommt und das Eiweiß etwas gefärbt ist, muss ich mir beim Eier färben mit Kurkuma keine Gedanken machen, was wir da essen. Denn Kurkuma ist nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern auch noch ein ungemein gesundes! Ich nächsten Jahr werde ich darum überlegen, wie ich den Kurkuma-Sud nach dem Färben weiterverwenden kann, zum Beispiel für Goldene Milch. Dieses Jahr steht er nun schon einige Tage herum, weil ich dieses Rezept schon einige Tage vor Ostern ausprobiert habe, genau wie weitere Farben. So habe ich mir Stück für Stück meine Ostereier-Farben für die richtigen Ostereier zusammengesucht. Nicht so effektiv wie Farbtabletten aus dem Supermarkt, aber dafür so viel lustiger.

Eier färben mit Kurkuma

ganz einfach und schnell
No ratings yet
Drucken Pin
Keyword: eierfärben, natürlichefarbe, natürlichfärben, ostereier, ostern, osterrezepte
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 1 Farbsud
Autor: Hanna

Zutaten

  • 20-30 g Kurkuma 2-3 EL
  • 0,7 l Wasser
  • Eier am besten weiße

Anleitungen

  • Kurkuma im Wasser kurz aufkochen lassen.
  • Eier dazugeben. Den Topf am besten so wählen, dass die Eier mit Wasser bedeckt sind. Wenn Du viele Eier färben willst, die Menge an Kurkuma und Wasser entsprechend vervielfältigen. Die Rechnung ist ganz einfach: Je "dicker" die Farbe, also je mehr Kurkuma im Verhältnis zum Wasser, umso intensiver die Färbung.
  • Eier etwa 10 Minuten im Farbsud kochen, dann noch etwas ziehen lassen. Am besten, Du holst die Eier heraus, wenn sie das gewünschte Gelb erreicht haben.
  • Bitte die Eier NICHT über Nacht in der Farbe lassen. Je nach Verkalkung können sie sonst bräunliche Flecken bekommen.
  • Den Farbsud kannst Du auch mehrere Male verwenden, ohne dass er an Färbkraft verliert. Ich habe ihn über mehrere Tage bis Ostern aufbewahrt, nachdem ich die Farbe vorab ausprobiert hatte.

Schau Dir unbedingt auch unsere anderen Osterrezepte an. Hier findest Du nicht nur weitere Naturfarben, sondern auch gesunde Naschereien für Babys, Kinder und Erwachsene!

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten