Erdbeer-Chia Pudding mit Mandelmilch

Hast du dir schon mal überlegt, was Veganer eigentlich zum Nachtisch essen? Immerhin fallen ja viele typisch cremige Süßspeisen weg, weil sie mit Joghurt, Quark oder Eiern hergestellt werden. Chia Pudding ist eine der Antworten auf diese Frage. Man kann die Chiasamen einfach mit Saft oder sogar mit Wasser quellen lassen, aber mit Mandelmilch oder anderer pflanzlicher Milch bekommt er mehr Geschmack. Um gleichzeitig etwas Süße zu erhalten, habe ich den Chia Pudding mit Mandelmilch, Bananen und Erdbeeren angesetzt.

Erdbeer-Chia Pudding mit Mandelmilch

ab 10 Monaten
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Keyword: chiapudding, chiasamen, nachspeise, nachtisch, pudding, vegan, veganemilch, veganerezepte
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 5 Minuten
Portionen: 4 Gläschen
Autor: Hanna

Equipment

  • Mixer

Zutaten

  • 1 Banane
  • 5-6 Erdbeeren
  • 250 ml Mandelmilch
  • Vanillepulver z.B. aus der Vanillemühle
  • 25 g Chiasamen

Anleitungen

  • Alle Zutaten bis auf die Chiasamen und eine Erdbeere fein pürieren.
  • Chiasamen unter die Erdbeer-Bananenmilch mischen und in Gläschen verteilen.
  • Einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Durch die Chiasamen entsteht ein fester Pudding.
  • Vor dem Servieren mit der übrigen Erdbeere und anderen Toppings nach Belieben garnieren.

Theoretisch könnte man natürlich auch “normalen” Pudding in veganer Variante herstellen. Dazu brauchst du nur statt Kuhmilch eine pflanzliche Alternative zu nehmen. Allerdings schmeckt das ohne Zuckerzusatz so mittelmäßig und enthält so gut wie keine Nährstoffe. Chiapudding dagegen steckt voll gesunder Inhaltsstoffe und schmeckt auch ohne zugesetztem Kristallzucker. Sogar unser 5-jähriger, der schon Süßigkeiten kennst, isst ihn nur mit Hafermilch und Chiasamen. Er nennt das ganze dann liebevoll “Kaulquappen-Pampe”, weil es für ihn aussieht wie Froschlaich. (Sorry an alle, die diese Assoziation jetzt nicht mehr aus dem Kopf bekommen.)

Theoretisch dürften auch Essanfänger schon von diesem Nachtisch probieren. Allerdings muss er gelöffelt werden, und das scheidet für kleinere BLW-Kinder aus. Frühestens mit 10 Monaten können Babys manchmal auch schon mit Besteck essen. Die meisten brauchen weitaus länger. Wenn aber dein Kind darauf besteht, von deinem Löffel zu probieren, spricht von den Zutaten her nie etwas dagegen. Die empfohlene Maximalmenge an Chiasamen für Babys und Kleinkinder ist zwar begrenzt. Allerdings gibt es keinerlei Hinweise, dass Chiasamen aus irgendeinem Grund schädlich wären. Für die Europäische Nahrungsmittelkommission fehlen schlicht und ergreifend Studien zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten