Der Bianconiglio Kids Learning Tower EVO im Test

Für unser erstes Baby hatten wir damals einen DIY-Lernturm aus Ikea-Hockern selbst gebaut. Dass der Unterschied zu einem speziell als solcher konzepierten Möbelstück sehr groß ist, hat mir spätestens der Lernturm EVO von Bianconiglio gezeigt. Denn er ist nicht nur viel besser verarbeitet und hübscher anzusehen, sondern einfach viel sicherer als andere Konstruktionen bzw. ein einfacher Stuhl oder Hocker. Was genau dieses Lernturm-Modell zu bieten hat, kannst Du hier lesen.

lernturm-bianconiglio-kids

Basisversion: Bianconiglio Lernturm EVO Learning Tower

Höher als andere Lerntürme

Der einfache Lernturm EVO von Bianconiglio Kids besteht klassisch aus einer Trittstufe und einem Standbrett, das höhenverstellbar ist. Das besondere daran ist, dass die höchste Trittstufe 50 cm über dem Boden liegt. Das ist um einige Zentimeter mehr als die anderen Lerntürme, die ich kenne. Damit ist der Lernturm EVO perfekt geeignet für etwas höhere Arbeitsflächen oder Kleinkinder von niedrigem Körperbau. Die niedrigste Einstellung liegt 30 cm über dem Boden, was in etwa Standard ist.

Empfohlen wird der Lernturm bis zu 130 cm Körpergröße, das ist meist um das Schulalter herum erreicht. Prinzipiell trägt die Konstruktion aber auch einen Erwachsenen (bis 100 kg getestet) wie mich noch ohne Probleme.

Leichter als andere Lerntürme

Der Lernturm von Bianconiglio Kids wiegt nur 6 kg. Das ist weniger als die meisten anderen und trotzdem ist er sehr stabil und standfest. Der Vorteil an dem geringen Eigengewicht liegt auf der Hand: Der Lernturm ist schnell hin und her gehoben oder gezogen, im Fall eines Kleinkindes. Damit ist schnell da, wo er gebraucht wird.

Wenig Platzbedarf

Die Grundkonstruktion misst am Boden 40×40 cm, oben noch weniger. Damit passt der Lernturm auch in kleine und schmale Küchen oder kleine Nischen.

Holzqualität und Verarbeitung

Der Lernturm EVO wird in Italien handgefertigt und das merkt man auch. Mein Turm ist rundum gut verarbeitet und weist keinerlei Mängel auf.

Das verarbeitete Holz ist 11-lagiges Birkenschichtholz. Diese Verarbeitungsart ist sehr formstabil und trotzdem Echtholz.

Der verwendete Klarlack ist nach der DIN EN71-zertifiziert. Diese gilt in Europa für Spielzeuge. Das bedeutet, dass Deine Kinder gerne auch am Holz saugen dürfen, es gibt keine Schadstoffe an den Speichel ab. Das ist der große Vorteil an einem in Europa produzierten Produkt: Auf entsprechende Qualitätsstandards ist Verlass. So ist das verwendete Holz auch FSC-zertifiziert.

Lieferung und Aufbau

Im Vergleich zu anderen Lerntürmen ist der EVO Learning Tower super leicht und kompakt – schon im Paket. Übrig blieb, bis auf das Tütchen für die Schrauben, keinerlei Plastikmüll, was ich persönlich toll finde. Dafür sind alle Kartonverpackungen mit dem süßen Firmenlogo bedruckt, genau wie der Stuhl außen. Meine Kinder finden das beide faszinierend und der 10 Monate alte Kleine hat sich lange damit beschäftigt.

bianconiglio-weisser-hase-logo

Der Aufbau war innerhalb von 10 Minuten erledigt und durch ein paar einfache Bildchen eigentlich selbsterklärend. Der benötigte Imbusschlüssel für die Schrauben liegt bei.

Noch mehr Infos zum Bianconeglio und wie er sich im direkten vergleich schlägt, erfährst Du übrigens in meinem Lernturm-Testbericht.

Das Sicherheitsset: Lernturm auch für wackelige Beinchen

Zusätzlich zur Basisausführung kann man zum Lernturm EVO zwei Sicherheitspakete erwerben:

  1. Zusätzliche Standfüße für mehr Stabilität und Aufkleber für rutschfeste Stufen.
  2. Herausfallschutz aus Stoff und Holz.

Durch dieses Zubehör wird der Lernturm auch für meinen 1-jährigen sicher und nutzbar.

lernturm-evo-mit-sicherheitsset

Denn er kann zwar ohne Probleme hineinklettern, beim Versuch, herauszuklettern, setzt er sich aber manchmal noch ungünstig hin oder würde abrutschen. Durch das Stofftuch im Rücken kann er nicht herausfallen. Es spannt sich und fängt ihn auf. Damit die Holzstange, die es unten hält, nicht herausrutschen kann, ist sie durch zwei runde Plexiglasplatten gesichert.

herausfallschutz-bianconiglio-lernturm
Auf den Plexiglasplatten ist ebenfalls das Bianconiglio Logo eingraviert.

Die Klebestreifen mit aufgerauter Oberfläche auf der Trittstufe und am Rand des Standbretts geben zusätzliche Sicherheit, sodass kleine Kinder nicht abrutschen.

Die zustätzlichen Standfüße nach links und rechts erhöhen die Kippsicherheit. Damit hatten wir allerdings auch bei der Standardversion keinerlei Probleme.

Lernturm Evo Hochstuhl

Und dann kann unser Evo Learning Tower noch etwas, was kein anderer Hochstuhl kann: Er kann sich in einen Hochstuhl verwandeln! Dazu muss er ein bisschen umgebaut werden. Die Stange im Rücken des Kindes wird durch eine größere Konstruktion ersetzt.

hochstuhlversion-vom-evo-lernturm-als learning-tower

Mit einem einfachen Schnappmechanismus rastet diese Kontruktion oben ein, sodass der Lernturm weiterhin als solches verwendet werden kann. Durch einfaches Lösen der Schnappmechanismen und Herunterklappen der Konstruktion wird aus dem Lernturm ein Kinderhochstuhl:

bianconiglio-lernturm-hochstuhl

Das Brett, das eben noch den Rücken beim Stehen gesichert hat, ist nun eine Fußablage. Der Hochstuhl ist etwas höher als herkömmliche Hochstühle. Wenn er dauerhaft als Hochstuhl am Tisch verwendet werden soll, muss man das Sitzbrett darum eine Stufe tiefer stellen. Dann lässt er sich nur noch als Hochstuhl und nicht mehr als Lernturm verwenden.

bianconiglio-kids-learning-tower-als-hochstuhl

Den Evo Learning Tower Hochstuhl gibt es momentan nur über die Homepage zu kaufen. Auf Amazon ist er noch nicht erhältlich.

Fazit: Flexibler Lernturm für Groß und Klein

Der Evo Learning Tower ist damit perfekt geeignet, sobald Dein Baby oder Kleinkind einigermaßen sicher stehen kann und Dir in der Küche zusehen möchte. Weil er sehr belastbar ist, verwendet ihn aber auch mein 5-jähriger noch täglich. Dass der Stuhl auch als Hochstuhl verwendet werden kann, ist für ihn ein Detail, das ihn sehr begeistert. So sind Kinder in dem Alter. Vor allem, dass der Umbau so einfach ist, dass er ihn selbst ohne Hilfe vornehmen kann, gefällt ihm sehr. Der Lernturm EVO ist darum auch der, den wir aus unserem Lernturm Test aktuell immer noch in der Küche stehen haben.

Den Bianconiglio Lernturm Evo würde ich Dir also empfehlen, wenn Du ein hochwertiges Produkt suchst und eventuell etwas mehr als eine einfache Grundkonstruktion suchst. Aber auch die Basisversion kann ich auf jeden Fall empfehlen.


Schreibe einen Kommentar