Rezept für Milchschnitte mit wenig Zucker

Milchschnitte ist bei Kindern schon immer beliebt – und noch nie war sie gesund. Denn auch, wenn Milchschnitte als Produkt für Kinder vermarktet wird, steckt sie voller ungesundem Zucker. Mein 4-jähriger hat sie darum noch nie probiert. Anders sieht es mit diesen selbst gemachten Milchschnitten mit wenig Zucker aus. Die sind ein bisschen wie eine Tortenschnitte und schmecken auch Erwachsenen.

Milchschnitte (zuckerarm)

ab 1 Jahr
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin
Keyword: babyledweaning
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 8 Schnitten
Autor: hanna

Zutaten

  • 140 g Hafermehl oder Alternative
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 25 g Kakaopulver
  • 4 EL Leinsamen
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 50 ml Hafermilch
  • 60 g Frischkäse
  • 250 g Quark
  • 60 g Joghurt

Anleitungen

  • 4 EL Leinsamen im Mixer fein mahlen. Mit 8 EL Wasser vermischen und ca. 5 Minuten quellen lassen.
  • Mehl, Backpulver, Kakao und Zucker vermischen.
  • Hafermilch und Leinsamen-Mischung gut untermischen.
  • Auf einem Backblech etwa 0,7 cm dick ausstreichen und bei 180° ca 10-12 Minuten backen. Der Boden sollte nicht zu trocken werden, aber fest sein. Wenn der Teig zu weich zum Ausstreichen ist, die Oberfläche und den Löffel mit etwas Mehl bedecken.
  • Den Teig abkühlen lassen und in der Hälfte auseinander schneiden.
  • In der Zwischenzeit Joghurt, Quark und Frischkäse mischen und eventuell nach Geschmack leicht zuckern. Wenn es euch auch ohne Zucker schmeckt, die Creme einfach so lassen.
  • Creme auf einer Hälfte des Bodens verteilen, den anderen darüber klappen. Wenn Du es schaffst, die Milchschnitten so zu schneiden (oder Dir die perfekte Optik nicht so wichtig ist), kannst Du sie jetzt teilen. Wenn dabei die Masse herausquillt, solltest Du das ganze Paket so lange ins Gefrierfach geben, bis es fest genug ist zum Schneiden.

Dir gefällt mein Milchschnitten-Rezept? Dann teile es auf Pinterest: 


Schreibe einen Kommentar

Rezept bewerten