Blog

Edith Gätjen: „Lottas Lieblingsessen“

lottas lieblingsessen

Nach „Lotta lernt essen“ – ein Buch für Schwangere, Stillzeit bis zur Breikost für Kinder – liefert Edith Gätjen mit „Lottas Lieblingsessen“ (Amazon Affiliate Link) den Nachfolger für Kinder, die selbst feste Nahrung essen.

Lottas Lieblingsessen

Das Buch liefert Rezepte für Kinder ab ca. 12 Monaten, die also aus dem „Breialter“ raus sind und nun feste, gesunde Nahrung kennenlernen dürfen. Damit eignet sich das Buch natürlich auch schon für Kinder ab 6 Monaten, die mit Baby Led Weaning an feste Nahrung herangeführt werden. Beachte dabei nur die kleine Menge an Lebensmitteln, die ein Baby bzw. Kleinkind noch nicht erhalten sollte.

Werbung

Das Buch bietet Anregungen für einfache und relativ schnelle Gerichte, die trotzdem vollwertig und gesund sind. Es eignet sich vor allem für Menschen, die ohnehin schon gesund kochen oder bereit sind, sich auch an andere Zutaten zu gewöhnen. Denn es wird viel mit Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und frischen Zutaten gearbeitet. Die Zubereitungszeit pro Gericht liegt bei ca. 30-40 Minuten. Wer schnelle, einfache und herkömmlichere Gerichte sucht, sollte lieber zu einem anderen Buch greifen.  Die Rezepte sind außerdem selten bebildert, falls Du darauf Wert legst.

Neben dem Rezeptteil bietet „Lottas Lieblingsessen“ auch theoretisches Wissen über die Hinführung von Kindern zu festen Nahrungsmitteln und Erfahrungsberichte über das Essverhalten des eigenen Enkelkinds der Autorin. Allerdings beziehen sich diese Informationen nicht auf Baby Led Weaning Kinder, sondern auf herkömmlich mit Brei gefütterte. Außerdem bekommt der Leser Anregungen, wie auch Kleinkinder schon in den Prozess des Kochens mit einbezogen werden können.

Fazit: Wer gerne mal was Neues ausprobiert, Spaß am Kochen hat und dies für sein Kind auch tun möchte, ist mit diesem Buch auf jeden Fall gut beraten. Es liefert die Grundlagen zur Ernährungslehre von Kindern und passende Rezepte, die auch wirklich gesund sind. Ob sie deinem Kind auch schmecken, hängt unter anderem davon ab, wie gesund und abwechslungsreich er / sie bisher gegessen hat.


Auf Pinterest merken: 

Werbung